Bitcoin hält hohe 8.000-Dollar-Münzen

Vom Tiefstand gut erholt

Seit der Erholung der letzten Woche vom Tiefststand von 7.000 $ auf 9.500 $ konnte sich Bitcoin überraschend gut halten und handelte in den letzten vier Tagen im Höchststand von 8.000 $.

Es ist diese Stärke, die viele Analysten davon überzeugt hat, dass die Kryptowährung in einem klaren Aufwärtstrend gehandelt wird und bereit ist, sich in den kommenden Wochen über $ 10.000 zu erholen.

Technische Trends signalisieren weiteren Aufwärtstrend bei Bitcoin

In der vergangenen Woche drehte der Moving Average Convergence Divergence (MACD) auf der Ein-Wochen-Chart von Bitcoin Code aufwärts, was auf eine mittelfristig bevorstehende Hausse-Rallye schließen lässt.

Der MACD wird als ein Indikator beschrieben, der „Veränderungen in der Stärke, Richtung, dem Momentum und der Dauer eines Trends“ aufzeigt.

Der Aufwärtstrend des MACD von Bitcoin auf der Ein-Wochen-Chart hat in der Vergangenheit den Beginn einer starken Rallye markiert.

Im Jahr 2017 drehte der Indikator bei 2.000 USD auf grün und markierte damit den Beginn einer 1.000%igen Rallye auf 20.000 USD. Anfang 2019 erholte sich Bitcoin um 300%, als der Indikator im Januar grün tendierte. Und erst kürzlich wurde er wieder grün, bevor BTC von 8.000 $ auf 10.500 $ stieg.

Die On-Chain-Metriken zeigen einen Aufwärtstrend

Zusätzlich zu den positiven technischen Daten haben die On-Chain-Metriken von Bitcoin gezeigt, dass die Marktteilnehmer optimistisch sind.

Laut Daten, die vom Blockkettenanalyse-Unternehmen Glassnode mitgeteilt wurden, erreichte die Hash-Rate von Bitcoin erst gestern ein neues Allzeithoch mit nur knapp 150 Exahashes pro Sekunde – 150 mit 18 Nullen nach dem Hash jede Sekunde.

Dies bedeutet, dass die Bitcoin-Minenarbeiter vor der Halbierung der Blockbelohnung in sieben Tagen dem Netzwerk mehr Kapital und Maschinen zur Verfügung stellen als je zuvor.

Hinzu kommt, dass das Analytikunternehmen auch beobachtet hat, dass ihr „Glassnode On-Chain BTC Index“ oder BNE. Das BNE wird aus einer Reihe von Indikatoren wie dem Netzwerkwachstum, den Bitcoin-Transaktionen und der Stimmung der Investoren abgeleitet, mit dem Ziel, „Erkenntnisse“ darüber zu gewinnen, „wohin sich Bitcoin entwickeln könnte“.

Glassnode fand heraus, dass sich Bitcoin durch die grafische Darstellung des aktuellen BNE und seiner Leistung „stark in Richtung des bullischen Quadranten bewegt“, was auf einen Aufwärtstrend schließen lässt.

Vorsicht bei einem Aktienabschwung

Trotz dieses Rückenwindes werden Bitcoin und der übrige Kryptowährungsmarkt durch einen Abschwung am Aktienmarkt negativ beeinflusst werden, mit dem die BTC laut der Federal Reserve-Zweigstelle von Kansas City in Zeiten wirtschaftlicher „Stressphasen“ positiv korreliert ist.

Analysten gehen derzeit von einem solchen Abschwung aus. Laut einem Bericht von Bloomberg glauben die technischen Strategen von JPMorgan Chase & Co, dass der S&P 500 derzeit eine mittelfristige Preisobergrenze um 2.940 Punkte bildet:

Der S&P-500-Index hat in der vergangenen Woche einen rückläufigen Umschwung vollzogen, nachdem er sich tiefer in den großen Zusammenfluss der Widerstandsniveaus um 2.900 bewegt hat. Auch wenn der zweitägige Rückzug aus diesem wichtigen Widerstandsbereich zu diesem Zeitpunkt nur zögerlich ist, markiert er zumindest eine Fortsetzung des Trendverlangsamungsmusters, das Mitte April begann.

Goldman Sachs hat sich diesem Ausblick angeschlossen. Nach früheren Berichten von Blockonomi sind die Analysten dieser anderen multinationalen Bank der Ansicht, dass die Wahrscheinlichkeit eines Abschwungs gestiegen ist, da großkapitalisierte Aktien wie Microsoft und Amazon in letzter Zeit kleinere Unternehmen übertroffen haben:

Starke Rückgänge in der Marktbreite haben in der Vergangenheit oft große Marktabschläge signalisiert. Eine geringe Marktbreite kann über längere Zeiträume anhalten, aber die vergangenen Episoden haben unterdurchschnittliche Marktrenditen und mögliche Umkehrungen der Dynamik signalisiert.

TROTZ EINER 110%IGEN ERHOLUNG VON DEN TIEFSTSTÄNDEN IST DIE PREISAKTION VON XRP EXTREM SCHWACH

Alle Kryptowährungen haben sich seit den März-Tiefs stark erholt, auch die XRP.

Nach einem Tiefststand von $ 0,11 erholte sich die drittgrößte Altmünze nach Marktkapitalisierung um 110% von den Tiefstständen und erreichte erst letzte Woche einen lokalen Höchststand von fast $ 0,24. Diese Performance übertraf im gleichen Zeitraum effektiv alle anderen Multi-Milliarden-Dollar-Anlagen, abgesehen von anderen Krypto-Währungen.

Dennoch warnen Top-Analysten davor, dass das Chart der Krypto-Währung trotz der Erholung und der Erwartung, dass Bitcoin in den kommenden Wochen zu einem Anstieg ansteht, rückläufig ist.

Wo sehen Top Bitcoin Trader die Zukunft der Münze?

XRP’S CHART SIEHT „SUPERSCHWACH“ AUS: ANALYTIK

In einer kürzlich erschienenen Ausgabe des Newsletters TheBlockExperience sagte einer der Top Bitcoin Trader, dass die Preisaktion von XRP trotz der jüngsten Erholung „superschwach“ aussehe, und wies darauf hin, dass der Vermögenswert inmitten der jüngsten Rallye nicht in die hervorgehobene Region gelangte.

„Die Preisaktion kann nicht einmal innerhalb dieser markierten Spanne wieder schließen […]. Es ist noch ein wenig Zeit bis zum Wochenschluss, aber im Moment würde ich keine neue Long-Position einnehmen. […] Ein Rückzug auf 0,18 Dollar als nächstes?“ Der Analyst schrieb unter Bezugnahme auf die nachstehende Tabelle.

Es handelt sich um einen rückläufigen Analysten, der von anderen Händlern im Krypto-Währungsraum ein Echo erhalten hat. In früheren Berichten von Bitcoinist sagte ein Analyst, dass er der Meinung ist, dass XRP beim Schreiben nicht ausblutet:

„Nennen Sie mich verrückt, aber ich glaube nicht, dass XRP jemals wieder $1,00 brechen wird, geschweige denn $3,00. Sogar bei 23 Cent ist es völlig überteuert.“

Sie sagen, dass die bärischen Anzeichen in den Diagrammen offensichtlich sind, wobei man so weit geht zu sagen, dass das Makrodiagramm der Kryptowährung eines der „erschreckendsten Diagramme“ da draußen ist, das sich auf den Mangel an historischer Liquidität auf der unteren Seite bezieht und darauf hinweist, wie der Vermögenswert in einer wichtigen Horizontalen abgelehnt wurde.

ALLE AUGEN AUF BITCOIN

Trotz dieser Befürchtungen hinsichtlich der Aussichten von XRP hängt die Preisaktion von XRP weitgehend von der von Bitcoin ab, da alle Kryptowährungen der allgemeinen Flugbahn des Marktführers folgen.

Zum Glück für die Inhaber von Altcoin beobachten Analysten Anzeichen dafür, dass BTC in den kommenden Tagen auf dem Weg nach oben ist.

Wie diese Verkaufsstelle bereits früher berichtete, identifizierte ein bekannter Händler fünf technische und fundamentale Gründe, die dafür sprechen, dass Bitcoin derzeit aufwärts gerichtet ist. Sie lauten wie folgt:

  • Der Refinanzierungssatz an der BitMEX, d.h. der Betrag, den Longs short bezahlen, und der Prämienindex, d.h. die Differenz, die die Leute für Bitcoin an der BitMEX im
  • Vergleich zum Indexpreis von BTC zahlen, sind „immer noch negativ“. Dies deutet darauf hin, dass die Longs noch nicht überverschuldet sind.
  • Bitcoin wird über dem jährlichen volumengewichteten Durchschnittspreis gehandelt.
  • Die BTC liegt über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt.
  • Die Ein-Tages-Ichimoku-Wolke ist in einen Aufwärtstrend geraten, was historisch gesehen zu Rallys mit einer starken Streikrate geführt hat.
  • Die Halbierung der Blockbelohnung von Bitcoin ist jetzt nur noch 10 Tage entfernt.

Eine Zusammenfassung der Virtual Blockchain-Woche

Eine Zusammenfassung der Virtual Blockchain-Woche

Führende Persönlichkeiten aus dem gesamten Blockchain-Bereich trafen sich auf der Virtual Blockchain Week, um ihre Ansichten über die Zukunft der Branche auszutauschen.

Krypto Konferenz bei Immediate Edge

In der vergangenen Woche hat Cointelegraph an der Virtual Blockchain Week teilgenommen – einer pandemiebeständigen Kryptokonferenz, die auch bei Immediate Edge stattfand, die Teilnehmer aus der ganzen Welt zu Gesprächen mit einigen der größten Koryphäen von Blockchain einlud.

Zu Beginn der Woche verdoppelte der berühmte Risikokapitalgeber Tim Draper seine Vorhersage, dass Bitcoin (BTC) bis 2023 250.000 Dollar pro Münze erreichen wird. „Das ist meine Vorhersage. Ich bleibe dabei. Ich bin sehr zuversichtlich, dass das passieren wird“, sagte Draper, als er auf das Thema drängte. Er glaubt, dass die massive kommerzielle Annahme auf der ganzen Welt den Preis von Bitcoin in die Stratosphäre schicken wird.

Dies passt gut zu den Erkenntnissen des Kryptoanalysten Mati Greenspan, der feststellte, dass die Korrelation von Bitcoin mit dem S&P 500 derzeit ein Allzeithoch erreicht hat. Greenspan merkte jedoch an, dass „nichts aufgetaucht ist, von dem gesagt wird, dass ‚Krypto unser Retter sein wird'“, während er gleichzeitig darauf hinwies, dass Bitcoin immer noch als ein Risikofaktor betrachtet wird.

Alyze Sam, CEO von GIVE Nation, erläuterte mit einem eher technischen Ansatz, warum Stablecoins für Unternehmen wie Facebook und JP Morgan das „Tor zur Dezentralisierung“ sind. Sie glaubt, dass große Unternehmen, die Stablecoins einführen, letztendlich zur Akzeptanz von Bitcoin und anderen Blockchain-Assets führen werden.

Unterdessen bemüht sich Caitlin Long – die Gründerin der ersten krypto-nativen Bank, Avanti – um mehr Transparenz in der gesamten Branche. Sie meinte, dass „es wirklich sehr wenig Offenlegung darüber gibt, wie hoch die Verschuldung ist, die die verschiedenen Börsen und Verwahrer bereitgestellt haben“. Long ist ziemlich optimistisch bei Bitcoin, das sie für einen sicheren Hafen hält

Roger Ver, Bitcoin-Cash-Befürworter und CEO von Bitcoin.com, nutzte seine Plattform bei der Virtual Blockchain Week, um ein sofortiges Ende des Coronavirus-Sperrverbots zu fordern. „Es hat nicht nur mit wirtschaftlicher Freiheit zu tun, sondern mit persönlicher Freiheit im Allgemeinen. Ver argumentierte. Er fuhr fort, wirtschaftliche Freiheit als „ein Maß dafür, wie leicht es für die Mitglieder einer Gesellschaft ist, an der Wirtschaft teilzunehmen“ zu definieren.

Vesa Kivinen, der Schöpfer von Art For Crypto, ist der festen Überzeugung, dass Kryptokunst genauso wertvoll ist wie jedes digitale Gut. Er stellte fest, dass „[digitale Kunst] viele Ähnlichkeiten mit, sagen wir, der sehr, sehr frühen Bitcoin hat“. Alle Kunstwerke von Kivinen werden zu einem Pauschalpreis von jeweils 1 BTC verkauft, und er glaubt, dass der Wert jedes Gemäldes „das Potenzial hat, parabolisch zu werden“.

Changpeng Zhao, der Gründer und CEO der populären Krypto-Börse Binance, argumentierte, dass die Krypto-Adoption durch Stablecoins und starke Wohltätigkeitsinitiativen vorangetrieben werden kann. „Diese Art der Adoption ist für viele Menschen ein positiver Erstkontakt“, erklärte er. Zum Thema der rapide wachsenden Macht von Binance im Raum verspottete Zhao den Gedanken, dass sein Austausch zu groß werde. „Wir sind ziemlich groß, aber wir wachsen nicht, weil wir eine monopolistische Macht missbrauchen“, erklärte er und fügte hinzu: „Der Wettbewerb ist sehr hart.

Charlie Shrem, Gründer der frühen Bitcoin-Bargeldplattform Bitinstant, unterstrich seine optimistische Haltung in Bezug auf die bevorstehende Halbierung des Bitcoin-Blocks, merkt jedoch an, dass er kurzfristig keinen Bull Run wie im Jahr 2017 erwartet. „Es sieht so aus, als hätte sich der Preis um die letzte Halbierung herum nicht sofort verdoppelt“, sagte Shrem und führte aus, dass der Preis erst „anderthalb Jahre später“ richtig in Fahrt gekommen sei. Charlie gab uns auch ein Update zu einem mysteriösen Brief, den er 2014 erhielt, und betonte, dass „dieser Brief seltsam war, er war seltsam“.

Justin Sun, der oft umstrittene Gründer von Tron, erzählte von seiner Seite der jüngsten harten Gabelung Steem/Hive. Er bezeichnete seine Rolle bei Steemit Inc. eher als eine „Partnerschaft“ denn als Übernahme, bemerkte aber dennoch, dass „Steemit Inc. definitiv einen gewissen Einfluss auf die Steem-Blockkette hat“.

Was wurde letztendlich beschlossen?

Gegen Ende der Konferenz diskutierte ein AK-47 unter der Leitung von John McAfee eine Fülle von Themen, von UFOs bis hin zur illegalen Besteuerung. McAfee ist ein exzentrisch gestimmter Krypto-Befürworter, der vor allem für die Antiviren-Software bekannt ist, die seinen Namen trägt. Er gab offen zu, dass er zu 99% sicher ist, dass er die Identität des Schöpfers von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, kennt. Obwohl er behauptet, dass er versprochen habe, den Namen niemals von seinen Lippen zu lassen, machte er dem Autor des Weißbuchs ein Kompliment und bezeichnete ihn als „sehr klugen Motherf*******“.

Die abschließende Keynote der Veranstaltung kam vom gefeierten Autor Don Tapscott, der glaubt, dass die Blockkette zum ersten Mal in der Geschichte das Vertrauen von Mensch zu Mensch ermöglicht hat. Seine optimistische Position beinhaltete die Überzeugung, dass Blockchain „die zweite Ära des digitalen Zeitalters“ untermauern wird. Zu den Herausforderungen, die unserer im Entstehen begriffenen Industrie noch bevorstehen, erklärte Tapscott: „Nur weil sie dezentralisiert ist, heißt das nicht, dass sie unorganisiert sein muss“.

Vielen Dank an alle, die an der Veranstaltung teilgenommen haben! Falls Sie es verpasst haben, können Sie viele der Panels auf Youtube über unsere Partner beim Bad Crypto Podcast ansehen.

Ripples Partner wegen Kündigung des Vertrags über COVID-19 verklagt

SoftBank, Ripples Partner im Rahmen des MoneyTap- und PayPay-LINE-Vertrags, hat seinen 9,6-Milliarden-Dollar-Vertrag mit WeWork aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus auf die Kunden gekündigt. Jetzt verklagt WeWork das Finanzkonglomerat.

SoftBank kündigt ihren Vertrag mit WeWork

Im Oktober letzten Jahres gewann WeWork eine von der SoftBank Group ins Leben gerufene Ausschreibung im Wert von 3 Mrd. USD. Dieser Betrag war Teil des sehr großen Finanzpakets (9,6 Mrd. USD), das Bitcoin Trader geben würde, um es vor seinen gegenwärtigen Schwierigkeiten zu bewahren. Darüber hinaus hätte der Deal SoftBank die Kontrolle über den Start gegeben.

Bei Bitcoin gibt es unterschiedliche Meinungen z

Jetzt hat SoftBank den Deal mitten in der weltweit verbreiteten COVID-19 abgesagt

Das finanzielle Schwergewicht bezog sich auf die Auswirkungen des Coronavirus auf die Kunden, da es die Gründe für die Stornierung des Geschäfts erläuterte. Darüber hinaus wies das Unternehmen auf strafrechtliche Ermittlungen im Zusammenhang mit WeWork in den USA hin.

Als Reaktion darauf hat das Rechtsteam von WeWork rechtliche Schritte gegen SoftBank eingeleitet. Nach der Stornierung des Übernahmeangebots mit WeWork arbeitet der Finanzriese alternativ an einem Deal mit Trustbridge Partners.

WeWorks Bargeldprobleme

Bevor WeWork im Oktober letzten Jahres einen Vertrag mit SoftBank abschloss, musste WeWork seine Pläne für einen Börsengang aufgrund finanzieller Schwierigkeiten stornieren.

Bitcoin im Rangebound-Handel als Aktienmarkt sieht keinen Stimulus Boost

Die unentschlossene „Kreisel“ -Kerze am Mittwoch hat die kurzfristige optimistische Sichtweise neutralisiert. Die Kryptowährung bleibt kurzfristig der Stimmung auf den traditionellen Märkten ausgeliefert.

Ein steigender Kanalausfall auf dem 4-Stunden-Chart würde tiefere Verluste in Richtung 6.000 USD bringen. Dies kann passieren, wenn sich der Risiko-Off-Ton an den Aktienmärkten aufgrund düsterer US-Wirtschaftsdaten verschlechtert.

Ein Schritt über 7.000 USD ist erforderlich, um die unmittelbare bullische Tendenz wiederherzustellen

Der Bitcoin-Markt (BTC) sieht nachdenklich aus, da globale Aktien nicht positiv auf die Zustimmung des US-Senats zu einem massiven Bitcoin Trader Konjunkturpaket für Coronaviren reagieren.

Die nach Marktwert höchste Kryptowährung wird derzeit um die 6.650 USD gehandelt, nachdem laut Bitcoin-Preisindex von CoinDesk in den letzten 24 Stunden ein Zwei-Wege-Geschäft im Bereich von 6.500 bis 7.000 USD verzeichnet wurde.

Währenddessen sind die an den S & P 500 gebundenen Futures zum Zeitpunkt der Drucklegung um fast 1 Prozent gesunken, und wichtige Aktienindizes in Europa wie der deutsche DAX und der britische FTSE 100 haben 1% verloren – möglicherweise aufgrund der asiatischen Aktien, die sich negativ entwickelten.

Die Märkte sehen also immer noch risikoavers aus, obwohl weltweit eine Reihe von monetären und fiskalischen Lebensadern verlängert wurden, um die wirtschaftlichen Folgen des Ausbruchs des Coronavirus einzudämmen.

Das größte davon ist das vom US-Senat am frühen Donnerstag genehmigte 2-Billionen-Dollar-Coronavirus-Paket. Das Gesetzespaket umfasst 500 Milliarden US-Dollar für US-Unternehmen, 350 Milliarden US-Dollar für kleine Unternehmen, 250 Milliarden US-Dollar für Bundesarbeitslosengeld und 300 Milliarden US-Dollar für Direktzahlungen an die meisten US-Bürger.

Die größte Wirtschaftsrechnung in der Geschichte der USA wird von dem unbefristeten Ankaufsprogramm der Federal Reserve und der Nullzinspolitik begleitet. Mittlerweile scheint es allgemein anerkannt zu sein, dass der beispiellose Anreiz langfristig ein gutes Zeichen für Bitcoin sein könnte.

„Innerhalb der Community besteht ein wachsender Konsens darüber, dass Anleger aufgrund der Ankündigung einer unbegrenzten QE durch die Fed BTC bald als Inflationsabsicherung gegen einen abwertenden Dollar betrachten könnten. In Verbindung mit der bevorstehenden Halbierung könnten wir einige wirklich positive Bewegungen gegenüber dem Medium sehen zu langfristig „, sagte Nemo Qin, Analyst bei eToro, gegenüber CoinDesk.

Bitcoin

Qin geht davon aus, dass die Preise erneut 7.000 US-Dollar testen und überzeugend höher steigen werden. Bisher haben die Käufer jedoch vorsichtig gehandelt

Das US-Arbeitsministerium wird heute um 12:30 UTC die ersten Arbeitslosenansprüche für die Woche zum 20. März veröffentlichen. Es wird prognostiziert, dass die Arbeitslosenansprüche von 281.000 in der Vorwoche stark auf 1 Million steigen werden. Die Risikoaversion könnte sich verschlechtern, wenn diese Zahlen deutlich höher ausfallen als erwartet. In diesem Fall könnte auch Bitcoin unter Druck geraten.

„Bei Bitcoin ist das Abwärtsrisiko aufgrund des Coronavirus ein weiterer aggressiver Ausverkauf in allen Märkten“, sagte Chris Thomas, Leiter Digital Assets bei der Swissquote Bank, gegenüber CoinDesk.

Aus technischer Sicht scheint die Erholung von Bitcoin ins Stocken geraten zu sein, und die Preise könnten leiden, wenn die Unterstützung bei 6.460 USD verletzt wird.

Was haben Wladimir Putin, Warren Buffett und Justin Sun gemeinsam? Diese Bitcoin-Adresse

Hat jemand gerade den massiv populären Ausdruck verwendet, der keinen anderen als den russischen Präsidenten Wladimir Putin beleidigen soll, um Warren Buffett Bitcoin (BTC) zu schicken ?

Das Abendessen zwischen Tron ‚s Justin Sun und Milliardär Krypto-Skeptiker Warren Buffett hat die Rede von der Stadt gewesen , da es zuerst war Satz geschehen im Juli 2019 zurück, schließlich auftretenden Ende Januar dieses Jahr.

Wie Sie vielleicht wissen, behauptet Sun, er habe Buffett 1 BTC und 1.930.830 TRX geschenkt, was Buffett , wie wir gerade heute besprochen haben, das Bitcoin Code verweigerte

Ironischerweise gab es Leute, die dem Ereignis folgten und mehr Bitcoin Code Krypto an diesen Milliardär schickten , der behauptete, er werde niemals etwas besitzen, was er für wertlos und nutzlos hält, zusätzlich zu der anfänglich begabten Summe. Zusammen mit der zusätzlichen Bitcoin Code Krypto, die an Buffett gesendet wurde, besitzt er jetzt BTC 1.01519228 aus 25 Transaktionen und TRX 1.931.306.395 TRX (aus 180 Transaktionen), insgesamt Bitcoin Code Krypto im Wert von USD 46.838.

Eine der Personen, die einige Satoshis an Buffett gesendet haben, hat diese Adresse verwendet:
1PutinHuj28G1Bc1WvFb9WxEKAKUDPUNEg

Jetzt könnte die große Mehrheit von uns dort „Putin“ erkennen und es ist sicher lustig für sich, aber es gibt noch mehr. Es enthält tatsächlich die Phrase „Putin huj“, die wie eine russische Phrase „Путин – хуй“ („Putin ist ein Schwanz“) klingt. Der Satz hat Anklang gefunden, nachdem Russland 2014 die Krimhalbinsel annektiert hat, und wird auch von denen verwendet, die mit diesem Führer nicht zufrieden sind.

Bitcoin

Heute wird es auch für eine Bitcoin-Adresse verwendet und eine, die nicht weniger an Warren Buffett gesendet wird

Diese spezifische Adresse hat am 7. und 9. Februar zweimal Satoshis an Buffett gesendet, insgesamt BTC 0,00053617 (USD 5,09). Es gibt jedoch drei weitere Adressen mit „Putin“ oder „Putin Huj“, die insgesamt fünf Transaktionen im Wert von BTC 0,00050544 (USD 4,8) senden. Die erste oben genannte Adresse hat insgesamt 57 Transaktionen, während die anderen drei weniger als 10 haben. Keiner von beiden hat derzeit einen Kontostand.

Die Adresse scheint eine Bitcoin Vanity-Adresse zu sein , die mit einem bestimmten Zeichensatz beginnt.

Bitcoin (BTC) Emoji von Twitter vorgestellt – eine weitere wichtige öffentliche Anerkennung?

Bitcoin (BTC) hat jetzt ein offizielles Emoji auf Twitter. Einige Kryptoführer glauben, dass es die Bitcoin-Grundlagen verbessert hat

Am 2. Februar, Samstag, hat Twitter ein Bitcoin Rush Emoji eingeführt

Die Krypto-Community hat sich gefreut. Bitcoin Rush Crypto-Vordenker freuen sich, es zu posten. Ein großer Crypto-Blogger, IvanOnTech, gibt sogar an, dass dies die Bitcoin Rush Grundlagen zehnmal verbessert hat und dass Bitcoin Rush jetzt noch sicherer die 100.000-Dollar-Marke erreicht.

Das Emoji wird angezeigt, sobald Sie ein BTC-Hashtag eingeben – #Bitcoin.

Die Crypto-Community verfügt nun über ein Tool, mit dem BTC problemlos in ihre Tweets eingefügt werden kann, da Bitcoin offenbar eine weitere Massenbestätigung erhalten hat.

Jetzt wäre es gespannt, ob ein weiterer kryptofreundlicher Social-Media-Gigant, Telegram, nachziehen wird.

Bitcoin

Ein Mitglied der Crypto-Community, Brad Mills, hat dies weiterentwickelt und angefangen, Witze über andere Top-Crypto-Münzen und ihre Emojies zu machen

Während des Treffens des Wasabi-Forschungsclubs am 20. Januar erläuterte Fiscor seine Überlegungen zum Fahrplan für eine Verbesserung der Privatsphäre von Bitcoin im Jahr 2020 und darüber hinaus.

„Das zweite, was zu tun ist, ist herauszufinden, wie man Geld in einer Mischung sendet, anstatt es an sich selbst zu senden, sich selbst zu mischen“, sagte Fiscor. „Das dritte, was wir tun müssen, ist, nachdem wir diese Dinge herausgefunden haben, herauszufinden, wie wir es vertrauenslos tun können. Als viertes muss ich herausfinden, wie dies dezentral erfolgen soll, was mich nicht interessiert – aber der Vollständigkeit halber ist dies etwas, woran die Leute interessiert sein könnten. Und als fünftes müssen wir herausfinden, wie andere Infrastrukturen integriert werden können in diese neue Mischtechnologie, die erforscht wurde. “

Die „anderen Infrastrukturen“, auf die sich Fiscor bezog, waren beispielsweise Hardware-Brieftaschen , Lite-Clients und das Lightning-Netzwerk .

Das Bitcoin – Netzwerk selbst ist auch zu gewinnen , neue Werkzeuge für die Privatsphäre orientierte Entwickler in Form des erwarteten Schnorr , Taproot und Tapscript aktualisieren. Es ist jedoch unklar, ob diese neuen Verbesserungen für Brieftaschenentwickler im Jahr 2020 verfügbar sein werden.

Derzeit konzentrieren sich Entwickler wie TDevD und Fiscor auf die Erstellung von Tools, mit denen Bitcoin auf einfache Weise privat verwendet werden kann.

„Ich denke nicht, dass es schwierig ist, Bitcoin privat zu nutzen“, sagte Fiscor. „Zumindest nicht mit Wasabi. Natürlich kann man hier in endlose Nuancen gehen, aber im Allgemeinen ist es schon gar nicht so schwierig. Und es wird nur noch besser. “

Bitcoin blutet laut Bitcoin Era unter $8.000

Kryptocurrency Market Update: Bitcoin blutet unter $8.000, während Ethereum und Ripple in wichtigen

  • Die Umkehrung setzt in der gesamten Kryptowährungslandschaft ein und löscht 9 Milliarden Dollar der gesamten Marktkapitalisierung aus.
  • Bitcoin erneuert die 7.000-Dollar-Bandbreite nach der Ablehnung bei 8.400 Dollar.
  • Das Ethereum steht kurz vor dem Zusammenbruch, nachdem es sich nicht über $140 halten konnte.

Bei Bitcoin Era gibt es untershciedliche Meinungen zu ripple

Der Kryptowährungsmarkt ist nach mehreren Tagen bemerkenswerter Aufwärtsbewegung, insbesondere für Bitcoin, wieder in den roten Zahlen. Die Mehrheit der digitalen Vermögenswerte bei Bitcoin Era verzeichnet Verluste in der Größenordnung zwischen 0,5% und 4%. Bitcoin Gold und Monero führen den Markt bei den Rückgängen an, da sie 3,26 % bzw. 2,67 % verloren haben. Alle drei führenden Münzen sind ebenfalls in den roten Zahlen, wobei Bitcoin um 1,12 %, Ethereum um -0,47 % und Ripple um -0,44 % niedriger gehandelt werden.

Die von CoinMarketCap bereitgestellten Daten zeigen, dass der Ausverkauf 9 Milliarden Dollar der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung vernichtet hat. Der Markt liegt bei $209 Milliarden und weist ein Handelsvolumen von $87 Milliarden auf.

Bitcoin Markt-Update

Bitcoin ging vom Hoch des Jahres 2020 mit 8.464 $ zurück. Der Anstieg der Unterstützung auf 7.800 $ wurde hauptsächlich durch die Spannungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten angeheizt. Die gestrige Pressekonferenz von Donald Trump versicherte den Amerikanern und der Welt im Allgemeinen jedoch, dass alles unter Kontrolle ist und der Iran sich scheinbar zurückzieht.

Bitcoin wird derzeit bei $7.954 gehandelt, nachdem der Eröffnungspreis von $8.045 angepasst wurde. Die 4-Stunden-Chart zeigt ein sich aufbauendes Abwärtsmomentum. In Verbindung damit ist der RSI, der wahrscheinlich den Wert von 50 durchbrechen wird, zu sehen. Unterstützung wird bei $7.800 erwartet, die 50 SMA bei $7.500 und die Schlüsselmarke bei $7.000.

Ethereum Markt Update

Ethereum hingegen wird bei $139,35 gehandelt, nachdem die wichtige Unterstützung bei $140 ausblieb. Wie in der Preisanalyse diskutiert, hätte die Ablehnung bei $148 eine Pandorabüchse öffnen können und ETH/USD steht kurz vor einer weiteren, niedrigeren Korrektur, die voraussichtlich die Unterstützungsbereiche bei $120, $115 und $100 erneut testen wird.

Ripple-Markt-Update

XRP korrigierte in Richtung $0,20 trotz der Nachricht, dass die thailändische Bank eine neue, von Ripple unterstützte Anwendung für grenzüberschreitende Zahlungen bei Bitcoin Era einführt. Die Siam Commercial Bank (SCB) hofft, dass die neue App den mühsamen Prozess des Sendens und Empfangens von Geld im Ausland erleichtern wird. Währenddessen wird XRP bei $0,2050 gehandelt, während es bei $0,21 auf wachsenden Widerstand stößt. Die unmittelbare Abwärtsbewegung wird durch die gepunktete Trendlinie geschützt, während die Haupttrendlinie später nützlich sein wird.

Modern Warfare’s neuestes Bitcoin Circuit Bündel ist eigentlich ekelhaft

  • Activision ist bekannt dafür, dass es im Laufe der Jahre einige ziemlich zwielichtige Dinge getan hat.
  • Ihr neuester Akt ist es, die Spieler dazu zu bringen, nach KDR-Informationen im Spiel zu suchen, die normalerweise frei verfügbar sind.
  • Dies ist ein brandneuer Tiefpunkt für eine Spielefirma, die bereits den Boden der moralischen Kanalisation ausgehoben hat.

Spieleunternehmen haben im Laufe der Jahre eine Menge fragwürdiger Dinge getan. Keiner hat mehr fragwürdiges Zeug gemacht als Activision. Möglicherweise kommt es damit, dass es sich um eine der ältesten Videospielunternehmen auf dem Markt handelt. Entweder das oder sie haben ihre ganze Seele verloren und werden wirklich nur von Gewinnen angetrieben.

Unabhängig davon, was der Fall ist, hat Activision seine Spielerbasis seit Jahren beschissen. Call of Duty Modern Warfare ist nur das neueste Fahrzeug, um das zu tun. Das kommende Bundle für das Spiel geht wirklich einen Schritt zu weit, indem es eine Funktion anbietet, die in FPS-Spielen seit ihrer Gründung kostenlos ist.

Der Mangel an Bitcoin Circuit KDR im Spiel durch die moderne Kriegsführung

KDR steht für Kill/Death Ratio Bitcoin Circuit und ist ein ziemlich guter Indikator dafür, wie gut ein Spieler ist. Es vergleicht im Grunde die Anzahl der Tötungen, die jemand hat, mit der Anzahl der Todesfälle, die er erlitten hat. Je höher die Tötungen und je niedriger die Tötungen, desto besser. Im Allgemeinen ist es das allgemeine Ziel der meisten Standard-Deathmatch-Spieler, ein Verhältnis von 1:1 einzuhalten.

So ziemlich jedes First-Person-Shooter-Spiel in der jüngsten Vergangenheit hat es Ihnen ermöglicht, Ihre Anzahl der Todesfälle während eines Todesfalls zu sehen. Es ist sehr wichtig, diese Art von Informationen verfügbar zu halten, da Ihr Team ein positives Todes-zu-Kills-Verhältnis insgesamt beibehalten muss, um zu gewinnen – oder zumindest ein besseres Verhältnis als Ihre Gegner.

Der einzige wirkliche Grund, diese Informationen in der modernen Kriegsführung zu entfernen, wäre gewesen, um zu verhindern, dass sich Low-Level-Spieler schlecht fühlen. Zumindest schien es am Anfang so. Das war bis zur Ankündigung dieses neuen Pakets, das den wahren Grund verdeutlichte: so viel Geld wie möglich von ihren Spielern zu verdienen.

Selbst wenn das Bundle andere Elemente enthält, rechtfertigt es nicht, eine dringend benötigte Funktion hinter einer Paywall zu sperren. | Quelle: Call of Duty Moderne Kriegsführung

Das Feature hätte nie geschnitten, nie hinter der Monetarisierung eingesperrt werden dürfen

Dies ist wahrscheinlich eine ganz neue Ebene für Activision. Es ist bei weitem nicht das Schlimmste, was sie je getan haben, aber es ist wahrscheinlich das Geringste. Ein neuer Tiefpunkt der knauserigen, geldgierigen Auseinandersetzung ist nun endlich erreicht, und zwar mit den ältesten Hüten der Spieleindustrie. Sie sind endlich an der Schwelle, die notwendigen Funktionen aufzuladen.

Wenn so etwas weitergeht, was werden wir als nächstes sehen? $20 Trigger DLC? Wie wäre es mit einer Bezahlung, um Eisenvisiere benutzen zu können? Vor nicht allzu langer Zeit hätte ich diese Art von Gerede als Satire oder Sensationismus bezeichnet. Heutzutage scheint es immer mehr so, als ob es einfach zu unseren Lebzeiten passieren könnte.

Realistisch gesehen haben wir niemanden, den wir beschuldigen können, außer uns selbst. Oder besser gesagt, die riesige Anzahl von Spielern der modernen Kriegsführung, die ohnehin für das Paket bezahlen werden. Es gibt keine Möglichkeit, dass Activision jemals aufhören wird, diese Art von Dingen zu tun, während es ihnen immer noch Geldbündel macht.

LeBron James‘ mutige Bitcoin Revival Lastmanagementposition dient als indirekte Verteidigung von Kawhi Leonard

  • LeBron James hatte am Sonntag die perfekte Lastmanagement-Aufnahme.
  • Er besteht darauf, dass er es den Lakers und Fans verdankt, wenn er gesund ist, zu spielen.
  • Aber James‘ Haltung ist auch eine Bestätigung für Kawhi Leonards Ruheplan.
    Der Wettbewerb am Sonntag mit den Atlanta Hawks schien für LeBron James die perfekte Gelegenheit zu sein, sich von der Bank aus auszuruhen.

Der Superstar der Los Angeles Lakers war bereits von Südflorida, wo sein Team am Freitag die Miami Heat besiegte, nach Columbus, Ohio geflogen, um seinem Sohn einen Tag später beim Spielen seiner High School Alma Mater zuzusehen. Dann nahm er einen weiteren Flug, um die Neigung seines Teams mit den unten lebenden Hawks in Atlanta zu erwischen. Die Lakers beenden die Weihnachtssaison auch mit einer harten Auswahl an Spielen, darunter Matchups mit den streifenden Milwaukee Bucks und dem Cross-Arena-Rivalen LA Clippers.

Wenn es jemals einen Nicht-Rückwärtsgang für James gab, um etwas mehr Ruhe und Entspannung zu bekommen, dann war es das Spiel vom Sonntag. Er spielte nicht nur gegen die Hawks, sondern James dominierte vom Eröffnungstipp an in einem mit Höhepunkten gespickten Sieg.

Es war jedoch das, was James nach dem Spiel tat, auf das Basketballfans auf der ganzen Welt achten sollten.

Eigenes Bitcoin Revival Lastmanagement

James bildete Schlagzeilen Bitcoin Revival letzter Monat, als viele glaubten, dass er einen impliziten Schuss auf Kawhi Leonard unter erneuter Kontroverse über das Lastmanagement nahm. Nachdem Leonard und die LA Clippers eine weite Verbreitung für das amtierende Finale erhalten hatten, setzte MVP ein mit Spannung erwartetes Matchup mit Giannis Antetokounmpo und den Bucks aus, bestand James darauf, dass, wenn er gesund ist, er spielen wird.

Aber James kritisierte Leonard nicht wirklich, einen Punkt, den er indirekt nach Hause fuhr, als das Thema Lastmanagement nach dem Sieg von Los Angeles gegen Atlanta wieder auftauchte.

Es ist leicht anzunehmen, dass James‘ Denkweise eine Abweichung von der von Leonard und anderen Stars ist, die Spiele zum Ausruhen aussetzen, einschließlich Joel Embiid. Aber eine eingehendere Untersuchung von James‘ Sichtweise und den Umständen, die sich um das laufende Management von Leonard durch die Clippers drehen, zeigt, dass sich beide Spieler auf der gleichen Seite befinden – und dass der erste für den zweiten eintritt.

Management‘ ist das operative Wort

Die NBA verhängte eine Geldstrafe von 50.000 Dollar, nicht weil sie Leonard in einem landesweit ausgestrahlten Spiel gegen die Bucks im letzten Monat sitzen ließ, sondern wegen der Kommentare von Doc Rivers über die Abwesenheit seines Superstars. Vor dem Spiel sagte Rivers, dass Leonard sich zwar „großartig fühlt“, aber nur wegen des sorgfältigen Umgangs der Clipper mit seiner Gesundheit so empfunden wurde.

Leonard, erinnern Sie sich, beschäftigte sich mit nagenden Schmerzen im linken Knie für die meisten Playoffs der letzten Saison. Er war während der regulären Saison auf nur 60 Spiele beschränkt, da die Raptors ihn ausruhten, um eine vollständige Erholung von der rechten Quad-Verletzung zu gewährleisten, die schließlich seine Abreise aus den San Antonio Spurs zur Folge hatte.

Bitcoin Revival Smart TV

Toronto hielt die Art von Leonards Verletzung während der Playoffs unter Verschluss, aber The Athletic berichtete, dass sein Unbehagen am linken Knie auf „Überkompensation“ für die anhaltende Verletzung seines rechten Quadrizeps zurückzuführen sei. In einer Erklärung, in der die NBA ihre Geldbuße für die Kommentare der Clippers for Rivers ankündigte, enthüllte sie, dass „Leonard an einer anhaltenden Verletzung der Patellasehne in seinem linken Knie leidet“.

Leonard wurde im Grunde genommen als spieunfähig eingestuft, nicht wegen einer akuten Verletzung in jüngster Zeit, sondern wegen der Möglichkeit, dass seine anhaltenden Knieschmerzen zu weiteren Verletzungen in der Zukunft führen könnten – genau wie sein Quad-Beschwerden im letzten Frühjahr.

Das ist ein entscheidender Unterschied, und ein Fan sollte kein Problem damit haben, es zu verstehen. Leonard hat schließlich das Management der Raptors seiner Quad-Verletzung darauf zurückgeführt, warum er gesund genug war, um sie zu einer Meisterschaft zu führen.

James verdient Anerkennung für seine Haltung hier, und wir alle haben Glück, dass es bedeutet, dass wir ihn so oft wie möglich beim Spielen beobachten können. Aber jede Vorstellung, dass er einen dünn verschleierten Schuss auf Leonard anbot, ist völlig falsch.

Indem er die Bedeutung der Gesundheit betonte, verteidigte James tatsächlich Leonard – so wie er es so oft tut, wenn er mit anderen spielt.