La SEC déclare qu’elle a traité 56 affaires liées à la cryptographie

La SEC déclare qu’elle a traité 56 affaires liées à la cryptographie depuis 2017, alors que le président Jay Clayton se prépare à démissionner

Depuis juillet 2017, la Commission américaine des opérations de bourse (SEC) a déposé 56 actions liées aux offres initiales de pièces de monnaie (Initial Coin Offerings, ICO), aux actifs numériques et à la technologie de la chaîne Bitcoin Evolution de blocage, sous la direction de Jay Clayton, président de la SEC.

Dans un rapport intitulé „Selected SEC Accomplishments“, publié le 16 novembre, la SEC décrit les actions importantes de l’agence depuis que Jay Clayton a pris les rênes en 2017.

Parmi les efforts notables de la SEC durant le mandat du président Clayton, on peut citer l’engagement de 56 actions en justice contre la vente de jetons DAO et d’autres actifs numériques.

„Entre autres, les affaires concernaient des efforts pour frauder les investisseurs par l’utilisation de titres d’actifs numériques ainsi que des violations des dispositions d’enregistrement des lois fédérales sur les valeurs mobilières dans l’offre et la vente de titres d’actifs numériques“.

Dans le cadre de l’enquête de la SEC sur les jetons DAO, le régime de Clayton a décidé que les actifs numériques pouvaient être des titres et donc être soumis à la réglementation fédérale.

„Le rapport [d’enquête] de la SEC confirme que les émetteurs de titres basés sur la technologie des grands livres distribués ou des chaînes de blocs doivent enregistrer les offres et les ventes de ces titres, sauf si une exemption valide s’applique. Ceux qui participent à des offres non enregistrées peuvent également être responsables de violations des lois sur les valeurs mobilières“.

Marché et les violations

Sous Clayton, la SEC a également mis en place une division de la Cyber Unit qui se concentre sur les enquêtes relatives aux cyberconduites, y compris la manipulation du marché et les violations dans les offres symboliques, et le piratage des informations non publiques et des institutions financières.

En outre, l’agence a mis un terme à 18 escroqueries présumées liées à des chaînes de blocage et à des biens numériques.

Le rapport arrive au moment où Jay Clayton remet sa démission en tant que l’un des plus anciens présidents de la SEC. Pendant le mandat de M. Clayton, la Commission a renforcé les initiatives d’examen et d’application de la réglementation, établissant des records en matière d’actions de contrôle et de recours financiers visant à protéger les investisseurs et à promouvoir une innovation responsable.

O pagamento de $32.000 em Bitcoin foi enviado para um endereço usado pelo Electrum malware

O esquema de fraude de malware baseado no Electrum foi mais uma vez destacado pelo serviço de rastreamento de alerta de baleia, chamando a atenção para um pagamento feito a um endereço usado pelo Electrum malware. De acordo com o tweet, o pagamento envolveu 2.042 BTC no valor de cerca de $32.876 naquela época.

Um pagamento de 2.042 #BTC (32.876 USD) acabou de ser feito a um esquema malicioso confirmado!

– Alerta de baleias (@whale_alert) 13 de novembro de 2020

2.042 Bitcoin foi enviado para o endereço de fraude de malware que está ativo desde maio de 2019, de acordo com Blockchain.com. A transação que ocorreu hoje em 13 de novembro às 11:06 UTC incluiu uma taxa de aproximadamente 0,001 Bitcoin, ou $27.

Diz-se que o endereço de recebimento mencionado abaixo é usado no esquema Electrum malware:

O malware infecta computadores e pode causar enormes quantidades de danos. A forma mais comum de malware mudará qualquer endereço de pagamento que os usuários tentarem copiar e colar em um endereço de propriedade de seu criador. Outras formas de malware incluem os mineiros ocultos, spyware e ransomware.

No mês passado, uma investigação descobriu que gangues de criminosos cibernéticos roubaram mais de US$ 22 milhões de usuários que usam as carteiras do Electrum Bitcoin através de um falso esquema de atualização de aplicativos. Os criminosos mais tarde transferiram os fundos roubados para várias contas Bitcoin que agora contêm 1.980 bitcoin.

Muitos destes fundos foram roubados em um único incidente em agosto, depois que um usuário da carteira do Electrum BTC postou no Github sobre a perda de 1.400 bitcoin depois de cair na falsa atualização.

Acontece que estes criminosos têm usado uma técnica específica repetidamente desde dezembro de 2018 até seu último ataque conhecido que ocorreu em setembro de 2020.

I Media Outlets dello Stato cinese sorprendono con i rapporti Pro-Crypto

I sostenitori cinesi della crittografia hanno reagito con sorpresa dopo che una serie di notizie di stato nel paese hanno riportato una storia positiva che spiega come i criptoassets siano diventati la classe di beni di maggior successo nell’anno fino ad oggi.

Ma la storia in sé non è esattamente un pezzo di reportage pro-cripto di Pechino

In realtà, consiste semplicemente in un rapporto senza commenti sul contenuto di un articolo di Bloomberg di questa settimana, che descrive in dettaglio come la crittografia stia superando le altre asset class nel 2020 – citando i sostenitori di Bitcoin (BTC), come Mike McGlone, Senior Commodity Strategist di Bloomberg Intelligence.

Il pezzo cinese, che è essenzialmente poco più di una versione in lingua mandarina del rapporto Bloomberg, in realtà non pretende di essere nient’altro, può essere visto qui, pubblicato dall’agenzia di stampa Xinhua, via Yicai.Tuttavia, anche se la storia in sé sembra essere relativamente banale – la sua distribuzione è stata tutt’altro che banale.

La Xinhua è l’agenzia di stampa ufficiale della Cina

La Xinhua è l’agenzia di stampa ufficiale della Cina, gestita dallo Stato, e risponde direttamente al Partito Comunista Cinese (PCC). La storia è stata anche riportata nei telegiornali trasmessi da CCTV, l’emittente televisiva di stato. E ha anche realizzato l’edizione cartacea di Cankao Xiaoxi, il giornale della Xinhua e uno dei più notevoli portavoce di Pechino.

Considerando che la Cina ha mantenuto una rigorosa politica di promozione della tecnologia a catena di blocco e che, di fatto, ha vietato l’uso del cripto, lo sviluppo sembra bizzarro se non altro – dato che i notiziari a favore del cripto raramente fanno parte dell’agenda mainstream nel Regno di Mezzo.

Il fondatore di Primitive Ventures, Dovey Wan, ha pensato a Twitter,

„Questa è un’interessante vibrazione propagandistica da parte dei media ufficiali del PCC… È raro per uno sforzo così coordinato“.

Anche il capo di Binance Changpeng „CZ“ Zhao si è fatto sentire, sostenendo che si è trattato di una „grande“ svolta di eventi da Pechino.

Produzent deutet auf die Betonung ‚toxischer‘ Behauptungen

‚Ellen DeGeneres Show‘-Produzent deutet auf die Betonung ‚toxischer‘ Behauptungen in kryptischem Video hin

Andy Lassner gab zu, dass er sich in einigen „harten Monaten“ mit „einigen Dingen beschäftigt“ habe, schien aber begierig darauf zu sein, wieder auf Sendung zu gehen.

Während „The Ellen DeGeneres Show“ sich darauf vorbereitet, in den Äther zurückzukehren, ergreift ihr langjähriger Executive Producer das Wort.

Am Sonntag schickte Andy Lassner ein kurzes Video an Instagram, in dem er sich auf den Stress bezog, der durch die jüngsten Behauptungen verursacht wurde, dass DeGeneres und Mitglieder ihres Kreativteams für die Investion in Ether bei Bitcoin Billionaire bei der Talkshow tagsüber eine „giftige“ Umgebung gefördert hätten.

Lassner, eine 18-fache Emmy-Preisträgerin, ging nicht direkt auf die Anschuldigungen sowohl der jetzigen als auch der ehemaligen „Ellen“-Mitarbeiter ein, gab aber zu, dass es „ein paar harte Monate“ gewesen seien.

„Ich war eine Weile weg und habe mich mit einigen Dingen beschäftigt – vielleicht haben Sie darüber gelesen“, sagte er. „Ich denke, wenn wir diese Dinge durchmachen, lernen wir am meisten über uns selbst und vielleicht sogar etwas Wachstum.

„Ihnen zu sagen, dass es nicht hart war, wäre eine Lüge“, fügte er hinzu, bevor er bemerkte: „Aber ich bin zurück [und] ich bin gelaufen“.

Bis Montagnachmittag war das Video mehr als 126.000 Mal angesehen worden.

Lassners Bemerkungen kamen etwa zwei Monate nachdem BuzzFeed zwei lange Berichte veröffentlicht hatte, in denen Behauptungen über Rassismus, Einschüchterung und sexuelles Fehlverhalten hinter den Kulissen der „The Ellen DeGeneres Show“ dargelegt wurden.

Warner Bros. Television, dessen Telepictures-Tochtergesellschaft „Ellen“ produziert, reagierte darauf mit der Einleitung einer internen Untersuchung der Vorwürfe.

Alle von BuzzFeed befragten Mitarbeiter sprachen unter der Bedingung der Anonymität und richteten ihre Anschuldigungen an leitende Manager und ausführende Produzenten und nicht an DeGeneres selbst. Im August jedoch beschimpfte die ehemalige „Ellen“-Produzentin Hedda Muskat ihren ehemaligen Chef als „giftigen Gastgeber“, der seit den Anfängen der Sendung eine „Kultur der Angst“ geduldet habe.

Als im Juni die ersten Vorwürfe bekannt wurden, gaben Lassner und seine „Ellen“-Produzentenkollegen Mary Connelly und Ed Glavin eine Erklärung gegenüber der HuffPost ab, in der sie erklärten, es tue ihnen „leid zu erfahren, dass auch nur eine Person in unserer Produktionsfamilie negative Erfahrungen gemacht hat“.

Im Juli bestand Lassner darauf, dass „niemand die Sendung verlässt“, nachdem einer seiner Twitter-Follower vorgeschlagen hatte, dass die Sendung im Zuge der Kontroverse gestrichen werden könnte. Weniger als einen Monat später wurde bekannt gegeben, dass Glavin zusammen mit dem ausführenden Produzenten Kevin Leman und dem Co-Executive Producer Jonathan Norman die Sendung verlassen hatte.

DeGeneres, die sich in einem weit verbreiteten Memo im Juli bei ihren Mitarbeitern entschuldigte, soll nun eng mit Warner Bros. Television zusammenarbeiten, um „einen auf Respekt und Einbeziehung basierenden Arbeitsplatz“ vor der Premiere ihrer Show am 9. September zu gewährleisten.

Como esta configuração técnica poderia elevar o preço do jato de bitcoin a $11.000?

  • Bitcoin à beira do lançamento para $11.000 de acordo com um analista de moedas criptográficas.
  • O preço da bitcoin tem o potencial de se manter acima de $9.000, conforme os sinais do MACD e do RSI.

Após um período de retenção acima de $9.200, a Bitcoin Evolution caiu na quinta-feira para testar o suporte em $9.000. Desta vez, os compradores estavam interessados em evitar perdas na faixa de 8.000 dólares. O BTC/USD fez um salto raso para cima, pisando acima de $9.100. Entretanto, o maior ativo digital está sendo negociado a $9.130, após o aumento da atividade de venda para $9.200.

Leitura relacionada: Análise do preço do bitcoin: BTC/USD em modo de repetição até $7.200 depois de testar $8.500

Gráfico diário BTC/USD

Apesar da quebra testemunhada, a volatilidade do mercado permanece baixa. Por outro lado, um analista técnico popular acredita que a Bitcoin poderá em breve atingir $11.000, desde que os esquemas Wyckoff (indicadores técnicos) funcionem como esperado. O indicador foi desenvolvido por Richard Wykoff e diz que todos os mercados comercializam em padrões previsíveis. Portanto, os comerciantes têm maiores chances de rentabilidade, especialmente se eles destacarem os padrões com antecedência suficiente.

14 BTC & 95.000 Free Spins para cada jogador, somente no mBitcasino’s Viking Conquest! Jogue agora!
O analista aponta que o Bitcoin está no meio de uma Re-acumulação. Este padrão é normalmente observado nas tendências clássicas de média ascensão. O BTC/USD está na fase de „riacho“ do padrão. A ação contínua acima dentro do padrão pode colocar o Bitcoin em uma trajetória onde ele estará posicionado para um rally de até $11.000 (veja o gráfico abaixo).

O movimento de consolidação da bitcoin nas últimas semanas havia levado a maioria das pessoas à beira do limite. Na verdade, muitos estão escolhendo permanecer em baixa, ao contrário do analista acima. Entretanto, durante a queda para 3.800 em março, outro analista usou os esquemas da Wykoff para prever a inversão do preço da Bitcoin dizendo que ela estava negociando em um padrão de Re-acumulação e não de distribuição. Alguns analistas estão escolhendo acreditar que está lutando para se manter na Re-acumulação e que se retiraria para a distribuição, abrindo assim o caminho para uma séria quebra.

„BTC: Lutando para ver o caso da re-acumulação em oposição à distribuição. Se existe um, é muito fraco. O perfil de volume é bastante revelador em toda esta gama“.

Por enquanto, a Bitcoin tem o potencial de manter acima de $9.000 se não $9.100. O MACD está se movendo para o lado na linha média. O RSI reagiu à queda na quinta-feira, mas atualmente está mantendo-se em 45. Com o baixo volume de negócios em jogo, ações de preços menos rápidas são esperadas a curto prazo.

Leia mais: A Volatilidade do Bitcoin Sem Alterações pelo Twitter Hack

Níveis de Intraday Bitcoin

Taxa à vista: $9.124

Mudança relativa: -4,84

Mudança percentual: -0,05%

Tendência: Viés lateral

Volatilidade: Baixa

Bitcoin hält hohe 8.000-Dollar-Münzen

Vom Tiefstand gut erholt

Seit der Erholung der letzten Woche vom Tiefststand von 7.000 $ auf 9.500 $ konnte sich Bitcoin überraschend gut halten und handelte in den letzten vier Tagen im Höchststand von 8.000 $.

Es ist diese Stärke, die viele Analysten davon überzeugt hat, dass die Kryptowährung in einem klaren Aufwärtstrend gehandelt wird und bereit ist, sich in den kommenden Wochen über $ 10.000 zu erholen.

Technische Trends signalisieren weiteren Aufwärtstrend bei Bitcoin

In der vergangenen Woche drehte der Moving Average Convergence Divergence (MACD) auf der Ein-Wochen-Chart von Bitcoin Code aufwärts, was auf eine mittelfristig bevorstehende Hausse-Rallye schließen lässt.

Der MACD wird als ein Indikator beschrieben, der „Veränderungen in der Stärke, Richtung, dem Momentum und der Dauer eines Trends“ aufzeigt.

Der Aufwärtstrend des MACD von Bitcoin auf der Ein-Wochen-Chart hat in der Vergangenheit den Beginn einer starken Rallye markiert.

Im Jahr 2017 drehte der Indikator bei 2.000 USD auf grün und markierte damit den Beginn einer 1.000%igen Rallye auf 20.000 USD. Anfang 2019 erholte sich Bitcoin um 300%, als der Indikator im Januar grün tendierte. Und erst kürzlich wurde er wieder grün, bevor BTC von 8.000 $ auf 10.500 $ stieg.

Die On-Chain-Metriken zeigen einen Aufwärtstrend

Zusätzlich zu den positiven technischen Daten haben die On-Chain-Metriken von Bitcoin gezeigt, dass die Marktteilnehmer optimistisch sind.

Laut Daten, die vom Blockkettenanalyse-Unternehmen Glassnode mitgeteilt wurden, erreichte die Hash-Rate von Bitcoin erst gestern ein neues Allzeithoch mit nur knapp 150 Exahashes pro Sekunde – 150 mit 18 Nullen nach dem Hash jede Sekunde.

Dies bedeutet, dass die Bitcoin-Minenarbeiter vor der Halbierung der Blockbelohnung in sieben Tagen dem Netzwerk mehr Kapital und Maschinen zur Verfügung stellen als je zuvor.

Hinzu kommt, dass das Analytikunternehmen auch beobachtet hat, dass ihr „Glassnode On-Chain BTC Index“ oder BNE. Das BNE wird aus einer Reihe von Indikatoren wie dem Netzwerkwachstum, den Bitcoin-Transaktionen und der Stimmung der Investoren abgeleitet, mit dem Ziel, „Erkenntnisse“ darüber zu gewinnen, „wohin sich Bitcoin entwickeln könnte“.

Glassnode fand heraus, dass sich Bitcoin durch die grafische Darstellung des aktuellen BNE und seiner Leistung „stark in Richtung des bullischen Quadranten bewegt“, was auf einen Aufwärtstrend schließen lässt.

Vorsicht bei einem Aktienabschwung

Trotz dieses Rückenwindes werden Bitcoin und der übrige Kryptowährungsmarkt durch einen Abschwung am Aktienmarkt negativ beeinflusst werden, mit dem die BTC laut der Federal Reserve-Zweigstelle von Kansas City in Zeiten wirtschaftlicher „Stressphasen“ positiv korreliert ist.

Analysten gehen derzeit von einem solchen Abschwung aus. Laut einem Bericht von Bloomberg glauben die technischen Strategen von JPMorgan Chase & Co, dass der S&P 500 derzeit eine mittelfristige Preisobergrenze um 2.940 Punkte bildet:

Der S&P-500-Index hat in der vergangenen Woche einen rückläufigen Umschwung vollzogen, nachdem er sich tiefer in den großen Zusammenfluss der Widerstandsniveaus um 2.900 bewegt hat. Auch wenn der zweitägige Rückzug aus diesem wichtigen Widerstandsbereich zu diesem Zeitpunkt nur zögerlich ist, markiert er zumindest eine Fortsetzung des Trendverlangsamungsmusters, das Mitte April begann.

Goldman Sachs hat sich diesem Ausblick angeschlossen. Nach früheren Berichten von Blockonomi sind die Analysten dieser anderen multinationalen Bank der Ansicht, dass die Wahrscheinlichkeit eines Abschwungs gestiegen ist, da großkapitalisierte Aktien wie Microsoft und Amazon in letzter Zeit kleinere Unternehmen übertroffen haben:

Starke Rückgänge in der Marktbreite haben in der Vergangenheit oft große Marktabschläge signalisiert. Eine geringe Marktbreite kann über längere Zeiträume anhalten, aber die vergangenen Episoden haben unterdurchschnittliche Marktrenditen und mögliche Umkehrungen der Dynamik signalisiert.

Was haben Wladimir Putin, Warren Buffett und Justin Sun gemeinsam? Diese Bitcoin-Adresse

Hat jemand gerade den massiv populären Ausdruck verwendet, der keinen anderen als den russischen Präsidenten Wladimir Putin beleidigen soll, um Warren Buffett Bitcoin (BTC) zu schicken ?

Das Abendessen zwischen Tron ‚s Justin Sun und Milliardär Krypto-Skeptiker Warren Buffett hat die Rede von der Stadt gewesen , da es zuerst war Satz geschehen im Juli 2019 zurück, schließlich auftretenden Ende Januar dieses Jahr.

Wie Sie vielleicht wissen, behauptet Sun, er habe Buffett 1 BTC und 1.930.830 TRX geschenkt, was Buffett , wie wir gerade heute besprochen haben, das Bitcoin Code verweigerte

Ironischerweise gab es Leute, die dem Ereignis folgten und mehr Bitcoin Code Krypto an diesen Milliardär schickten , der behauptete, er werde niemals etwas besitzen, was er für wertlos und nutzlos hält, zusätzlich zu der anfänglich begabten Summe. Zusammen mit der zusätzlichen Bitcoin Code Krypto, die an Buffett gesendet wurde, besitzt er jetzt BTC 1.01519228 aus 25 Transaktionen und TRX 1.931.306.395 TRX (aus 180 Transaktionen), insgesamt Bitcoin Code Krypto im Wert von USD 46.838.

Eine der Personen, die einige Satoshis an Buffett gesendet haben, hat diese Adresse verwendet:
1PutinHuj28G1Bc1WvFb9WxEKAKUDPUNEg

Jetzt könnte die große Mehrheit von uns dort „Putin“ erkennen und es ist sicher lustig für sich, aber es gibt noch mehr. Es enthält tatsächlich die Phrase „Putin huj“, die wie eine russische Phrase „Путин – хуй“ („Putin ist ein Schwanz“) klingt. Der Satz hat Anklang gefunden, nachdem Russland 2014 die Krimhalbinsel annektiert hat, und wird auch von denen verwendet, die mit diesem Führer nicht zufrieden sind.

Bitcoin

Heute wird es auch für eine Bitcoin-Adresse verwendet und eine, die nicht weniger an Warren Buffett gesendet wird

Diese spezifische Adresse hat am 7. und 9. Februar zweimal Satoshis an Buffett gesendet, insgesamt BTC 0,00053617 (USD 5,09). Es gibt jedoch drei weitere Adressen mit „Putin“ oder „Putin Huj“, die insgesamt fünf Transaktionen im Wert von BTC 0,00050544 (USD 4,8) senden. Die erste oben genannte Adresse hat insgesamt 57 Transaktionen, während die anderen drei weniger als 10 haben. Keiner von beiden hat derzeit einen Kontostand.

Die Adresse scheint eine Bitcoin Vanity-Adresse zu sein , die mit einem bestimmten Zeichensatz beginnt.