Eine Zusammenfassung der Virtual Blockchain-Woche

Eine Zusammenfassung der Virtual Blockchain-Woche

Führende Persönlichkeiten aus dem gesamten Blockchain-Bereich trafen sich auf der Virtual Blockchain Week, um ihre Ansichten über die Zukunft der Branche auszutauschen.

Krypto Konferenz bei Immediate Edge

In der vergangenen Woche hat Cointelegraph an der Virtual Blockchain Week teilgenommen – einer pandemiebeständigen Kryptokonferenz, die auch bei Immediate Edge stattfand, die Teilnehmer aus der ganzen Welt zu Gesprächen mit einigen der größten Koryphäen von Blockchain einlud.

Zu Beginn der Woche verdoppelte der berühmte Risikokapitalgeber Tim Draper seine Vorhersage, dass Bitcoin (BTC) bis 2023 250.000 Dollar pro Münze erreichen wird. „Das ist meine Vorhersage. Ich bleibe dabei. Ich bin sehr zuversichtlich, dass das passieren wird“, sagte Draper, als er auf das Thema drängte. Er glaubt, dass die massive kommerzielle Annahme auf der ganzen Welt den Preis von Bitcoin in die Stratosphäre schicken wird.

Dies passt gut zu den Erkenntnissen des Kryptoanalysten Mati Greenspan, der feststellte, dass die Korrelation von Bitcoin mit dem S&P 500 derzeit ein Allzeithoch erreicht hat. Greenspan merkte jedoch an, dass „nichts aufgetaucht ist, von dem gesagt wird, dass ‚Krypto unser Retter sein wird'“, während er gleichzeitig darauf hinwies, dass Bitcoin immer noch als ein Risikofaktor betrachtet wird.

Alyze Sam, CEO von GIVE Nation, erläuterte mit einem eher technischen Ansatz, warum Stablecoins für Unternehmen wie Facebook und JP Morgan das „Tor zur Dezentralisierung“ sind. Sie glaubt, dass große Unternehmen, die Stablecoins einführen, letztendlich zur Akzeptanz von Bitcoin und anderen Blockchain-Assets führen werden.

Unterdessen bemüht sich Caitlin Long – die Gründerin der ersten krypto-nativen Bank, Avanti – um mehr Transparenz in der gesamten Branche. Sie meinte, dass „es wirklich sehr wenig Offenlegung darüber gibt, wie hoch die Verschuldung ist, die die verschiedenen Börsen und Verwahrer bereitgestellt haben“. Long ist ziemlich optimistisch bei Bitcoin, das sie für einen sicheren Hafen hält

Roger Ver, Bitcoin-Cash-Befürworter und CEO von Bitcoin.com, nutzte seine Plattform bei der Virtual Blockchain Week, um ein sofortiges Ende des Coronavirus-Sperrverbots zu fordern. „Es hat nicht nur mit wirtschaftlicher Freiheit zu tun, sondern mit persönlicher Freiheit im Allgemeinen. Ver argumentierte. Er fuhr fort, wirtschaftliche Freiheit als „ein Maß dafür, wie leicht es für die Mitglieder einer Gesellschaft ist, an der Wirtschaft teilzunehmen“ zu definieren.

Vesa Kivinen, der Schöpfer von Art For Crypto, ist der festen Überzeugung, dass Kryptokunst genauso wertvoll ist wie jedes digitale Gut. Er stellte fest, dass „[digitale Kunst] viele Ähnlichkeiten mit, sagen wir, der sehr, sehr frühen Bitcoin hat“. Alle Kunstwerke von Kivinen werden zu einem Pauschalpreis von jeweils 1 BTC verkauft, und er glaubt, dass der Wert jedes Gemäldes „das Potenzial hat, parabolisch zu werden“.

Changpeng Zhao, der Gründer und CEO der populären Krypto-Börse Binance, argumentierte, dass die Krypto-Adoption durch Stablecoins und starke Wohltätigkeitsinitiativen vorangetrieben werden kann. „Diese Art der Adoption ist für viele Menschen ein positiver Erstkontakt“, erklärte er. Zum Thema der rapide wachsenden Macht von Binance im Raum verspottete Zhao den Gedanken, dass sein Austausch zu groß werde. „Wir sind ziemlich groß, aber wir wachsen nicht, weil wir eine monopolistische Macht missbrauchen“, erklärte er und fügte hinzu: „Der Wettbewerb ist sehr hart.

Charlie Shrem, Gründer der frühen Bitcoin-Bargeldplattform Bitinstant, unterstrich seine optimistische Haltung in Bezug auf die bevorstehende Halbierung des Bitcoin-Blocks, merkt jedoch an, dass er kurzfristig keinen Bull Run wie im Jahr 2017 erwartet. „Es sieht so aus, als hätte sich der Preis um die letzte Halbierung herum nicht sofort verdoppelt“, sagte Shrem und führte aus, dass der Preis erst „anderthalb Jahre später“ richtig in Fahrt gekommen sei. Charlie gab uns auch ein Update zu einem mysteriösen Brief, den er 2014 erhielt, und betonte, dass „dieser Brief seltsam war, er war seltsam“.

Justin Sun, der oft umstrittene Gründer von Tron, erzählte von seiner Seite der jüngsten harten Gabelung Steem/Hive. Er bezeichnete seine Rolle bei Steemit Inc. eher als eine „Partnerschaft“ denn als Übernahme, bemerkte aber dennoch, dass „Steemit Inc. definitiv einen gewissen Einfluss auf die Steem-Blockkette hat“.

Was wurde letztendlich beschlossen?

Gegen Ende der Konferenz diskutierte ein AK-47 unter der Leitung von John McAfee eine Fülle von Themen, von UFOs bis hin zur illegalen Besteuerung. McAfee ist ein exzentrisch gestimmter Krypto-Befürworter, der vor allem für die Antiviren-Software bekannt ist, die seinen Namen trägt. Er gab offen zu, dass er zu 99% sicher ist, dass er die Identität des Schöpfers von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, kennt. Obwohl er behauptet, dass er versprochen habe, den Namen niemals von seinen Lippen zu lassen, machte er dem Autor des Weißbuchs ein Kompliment und bezeichnete ihn als „sehr klugen Motherf*******“.

Die abschließende Keynote der Veranstaltung kam vom gefeierten Autor Don Tapscott, der glaubt, dass die Blockkette zum ersten Mal in der Geschichte das Vertrauen von Mensch zu Mensch ermöglicht hat. Seine optimistische Position beinhaltete die Überzeugung, dass Blockchain „die zweite Ära des digitalen Zeitalters“ untermauern wird. Zu den Herausforderungen, die unserer im Entstehen begriffenen Industrie noch bevorstehen, erklärte Tapscott: „Nur weil sie dezentralisiert ist, heißt das nicht, dass sie unorganisiert sein muss“.

Vielen Dank an alle, die an der Veranstaltung teilgenommen haben! Falls Sie es verpasst haben, können Sie viele der Panels auf Youtube über unsere Partner beim Bad Crypto Podcast ansehen.

Bitcoin blutet laut Bitcoin Era unter $8.000

Kryptocurrency Market Update: Bitcoin blutet unter $8.000, während Ethereum und Ripple in wichtigen

  • Die Umkehrung setzt in der gesamten Kryptowährungslandschaft ein und löscht 9 Milliarden Dollar der gesamten Marktkapitalisierung aus.
  • Bitcoin erneuert die 7.000-Dollar-Bandbreite nach der Ablehnung bei 8.400 Dollar.
  • Das Ethereum steht kurz vor dem Zusammenbruch, nachdem es sich nicht über $140 halten konnte.

Bei Bitcoin Era gibt es untershciedliche Meinungen zu ripple

Der Kryptowährungsmarkt ist nach mehreren Tagen bemerkenswerter Aufwärtsbewegung, insbesondere für Bitcoin, wieder in den roten Zahlen. Die Mehrheit der digitalen Vermögenswerte bei Bitcoin Era verzeichnet Verluste in der Größenordnung zwischen 0,5% und 4%. Bitcoin Gold und Monero führen den Markt bei den Rückgängen an, da sie 3,26 % bzw. 2,67 % verloren haben. Alle drei führenden Münzen sind ebenfalls in den roten Zahlen, wobei Bitcoin um 1,12 %, Ethereum um -0,47 % und Ripple um -0,44 % niedriger gehandelt werden.

Die von CoinMarketCap bereitgestellten Daten zeigen, dass der Ausverkauf 9 Milliarden Dollar der gesamten Krypto-Marktkapitalisierung vernichtet hat. Der Markt liegt bei $209 Milliarden und weist ein Handelsvolumen von $87 Milliarden auf.

Bitcoin Markt-Update

Bitcoin ging vom Hoch des Jahres 2020 mit 8.464 $ zurück. Der Anstieg der Unterstützung auf 7.800 $ wurde hauptsächlich durch die Spannungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten angeheizt. Die gestrige Pressekonferenz von Donald Trump versicherte den Amerikanern und der Welt im Allgemeinen jedoch, dass alles unter Kontrolle ist und der Iran sich scheinbar zurückzieht.

Bitcoin wird derzeit bei $7.954 gehandelt, nachdem der Eröffnungspreis von $8.045 angepasst wurde. Die 4-Stunden-Chart zeigt ein sich aufbauendes Abwärtsmomentum. In Verbindung damit ist der RSI, der wahrscheinlich den Wert von 50 durchbrechen wird, zu sehen. Unterstützung wird bei $7.800 erwartet, die 50 SMA bei $7.500 und die Schlüsselmarke bei $7.000.

Ethereum Markt Update

Ethereum hingegen wird bei $139,35 gehandelt, nachdem die wichtige Unterstützung bei $140 ausblieb. Wie in der Preisanalyse diskutiert, hätte die Ablehnung bei $148 eine Pandorabüchse öffnen können und ETH/USD steht kurz vor einer weiteren, niedrigeren Korrektur, die voraussichtlich die Unterstützungsbereiche bei $120, $115 und $100 erneut testen wird.

Ripple-Markt-Update

XRP korrigierte in Richtung $0,20 trotz der Nachricht, dass die thailändische Bank eine neue, von Ripple unterstützte Anwendung für grenzüberschreitende Zahlungen bei Bitcoin Era einführt. Die Siam Commercial Bank (SCB) hofft, dass die neue App den mühsamen Prozess des Sendens und Empfangens von Geld im Ausland erleichtern wird. Währenddessen wird XRP bei $0,2050 gehandelt, während es bei $0,21 auf wachsenden Widerstand stößt. Die unmittelbare Abwärtsbewegung wird durch die gepunktete Trendlinie geschützt, während die Haupttrendlinie später nützlich sein wird.